show producer // Detail + Timing + Perfektion = magic moments

Die Jobbezeichnung Show Producer ist im deutschsprachigem Raum sehr diffus besetzt. Ich selbst habe im TV-Bereich gelernt, wo der Producer für die reibungslose inhaltliche wie organisatorische Abwicklung fast aller Bereiche einer TV Produktion zuständig ist (wobei es auch hier sehr unterschiedliche Jobdefinitionen gibt). Im Gegensatz zum Produzenten ist der Producer nicht finanzieller und künstlerischer Gesamtleiter einer Produktion, sondern ausschließlich für deren Durchführung verantwortlich. Also ein make it happen Typ, der sowohl das große Ganze wie auch die Details im Blick hat.

 

 

Show Producer im Eventbereich – was sind die Anforderungen?

 

Im Eventbereich würde ich Projekte grundsätzlich in drei Abschnitte gliedern:

 

  1. die Kreation, also die Ideenentwicklung für ein Event nach klar umrissener Zielsetzung,
  2. die Konzeption, im Sinne der Ausgestaltung der in der Kreation entworfenen big idea bis hin zu konkreten Elementen, dramaturgischen Strukturen und Abläufen, sowie
  3. die Realisation, also die Umsetzung der Eventkonzeption in Form der Veranstaltung vor Ort.

 

Als Regisseur bin ich zum Teil schon ab der Konzeption, vor allem aber naturgemäß mit der Realisation betraut. Neben meiner Tätigkeit als Konzeptioner bin ich auch immer wieder als Show Producer tätig. Dabei gelten folgende Anforderungen:

 

  • Planung und Koordination aller Abläufe der Show-Produktion
  • Budgeterstellung und Vertragsverhandlung & -erstellung
  • Zusammenstellen und Leitung eines Teams von festen und freien Mitarbeitern
  • Koordination der audiovisuellen Inhalte (Film, Musik, Charts etc.)
  • Überarbeiten des Konzepts, Betreuung von Film Drehs bzw. Künstler Proben
  • Präsentation bei den Verantwortlichen, intern wie extern
  • Einhaltung von Produktions- und Budgetplänen
  • Zentraler Ansprechpartner für alle inhaltlichen Fragen
  • Weiterentwicklung der Konzeptideen

 

Eines meiner größten Herausforderungen als Show Producer war zugleich die schönste Referenz, nämlich die Produktinszenierung von Daimler auf der IAA. Es lässt sich aber zusammenfassend sagen, dass es auf organisatorische Fähigkeiten, selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise, kreative Schnelligkeit aufgrund von möglichst umfassender Erfahrung und optimaler Kommunikation mit allen Beteiligten ankommt.

Wichtig ist auch eine Vision der Dinge zu haben und die Fähigkeit, diese auf die diversen Bereiche runterzubrechen. Viel zu selten wird über das Team gesprochen – denn nur in einer gut eingespielten und sich ergänzen Mannschaft kommt man zu den außergewöhnlichen Ergebnissen! Nicht erlernbar ist das Talent, kreativ und organisatorisch zugleich zu denken – eine seltene Kombination, die wohl den großen Unterschied ausmacht…

 

 

Wonach halte ich als Show Producer im Event- und Kongressgeschäft Ausschau?

 

Die Herausforderung als Show Producer besteht darin, aus den klar umrissen Zielsetzungen eine Big Idea abzuleiten (wie es die US Werbeikone George Lois mal sagte), die die Themen eines Events als roten Faden durch die Veranstaltungen spinnt. Daraus entwickelt sich dann auch idealerweise ein stimmiges Bühnendesign und die passenden Showelemente, welche die tieferliegenden Themen emotionaler transportieren können. Essentiell ist es für einen guten “Gesamt-flow” der Veranstaltungen zu sorgen. Handwerkszeug für eine gute Struktur sind für mich eine Dramaturgie mit Kontrasten, guten Übergängen und Wendepunkten, sowie ein packendes Storytelling. Die Herbeiführung von magic moments durch Detail, Timing und Perfektion sind die Königsdisziplin. Mein Anspruch ist dabei Botschaften exzellent zu inszenieren, die nachhaltig wirken und Marken bzw. Themen relevant positionieren, um letztlich mit dem Event einen Nutzen zu schaffen.

 

 

Humor & running gag – wertvolle Instrumente der Unterhaltung

 

Show Producer Event Humor Running Gag

 

Ein weiteres schönes Element der Inszenierung zeigt folgendes Video mit Paco Leuschner alias Joe, der Schneckenchecker als running gag auf dem Willow Creek Promiseland Kongress 2013 in Siegen. Immer wieder tauchte er mit seiner Schnecken-WG im Schlepptau während dem dreitägigen Kongressverlauf auf der Bühne auf und unterbrach die Moderatorin. Schon nach der zweiten humorvollen Einlage haben ihn die Zuschauer geliebt und vor Lachen auf dem Boden gelegen. Einmal mehr stimmt der Merksatz: Irritation schafft Aufmerksamkeit. Zuhörer werden nach gedanklichem abdriften wieder auf das Bühnengeschehen aufmerksam und verfolgen das weitere Bühnengeschehen, auch weil durch Aktionen wie diese alle Sinne angesprochen werden. Würde ich gerne viel öfters mal auch im Corporate Eventbereich einsetzen. Die sich alle acht Sekunden wechselnden Tanzstil-Vorgaben musste er dann ‘zur Strafe’ in der vorletzten Session performen – das Ergebnis lässt sich sehen (auch wenn es live natürlich 27,5fach toller war):

 

Foto: oben – Ralph Larmann, Mitte – Philipp Neumann, Video: Silas Baisch und Viktor Fröse

 

 

Welche Stilmittel begeistern dich im Bereich Show? Was überzeugt, was nicht und worauf kommt es bei der Konzeption aus deiner Sicht an?

 

Weitere Links mit Ideen für Show Producer: Kreatives Opening Video als Konferenzstart und die 7 Gebote der Inszenierung. Wer informiert bleiben will, trägt sich oben rechts in meinen Newsletter ein.

 

Geheimnisse eines Show Producer // Ideen für die Eventszene…

  • Newsletter

  • Comments