Thomas Johann Lorenz: What’s Next? — Events im Wandel // WNE003

Kate­gorie: Podcast

6. Dezember 2020

Thomas Johann Lorenz - Whats next? Events im Wandel

In der digi­talen Welt ist alles ist möglich. Fast schon beru­hi­gend ist da zu hören, dass selbst die besten Krea­tiven damit struggeln.
Warum es sich lohnt, über die Infor­ma­ti­ons­ebene hinaus eine Expe­ri­ence für die Zuschauer zu schaffen und was der Haupt­fehler vieler Veran­stalter und Agen­turen ist, wird Thema in dieser Podcastfolge.
Welche Mecha­nismen sollten wir beachten und ist „neu denken“ hier über­haupt der richtige Ansatz? Thomas Johann Lorenz setzt mit New Tech­no­logie Maßstäbe für digitale Events und erzählt uns, wie er es schafft, Erlebnis und Infor­ma­tion im digitale Raum zu vermit­teln – und was alles möglich ist.
— Neue Maßstäbe in der virtu­ellen Welt hat Thomas Johann Lorenz mit seiner Platt­form gesetzt: https://journee.live/
— Neuste Tech­no­lo­gien, um Dinge möglich zu machen, nutzt mein Gast bei https://waltzbinaire.com/

Hier noch einmal für euch die Stich­punkte von Nala:
• Im digi­talen Raum gibt es bisher nur Lösungen, die die Infor­ma­tion abzu­de­cken versu­chen aber kaum welche, die Erleb­nisse schaffen
• Im Internet kann man sehr gezielt Gruppen anspre­chen, das wird im Event­be­reich zu wenig gemacht. Wir müssen die Möglich­keiten nutzen und unser Verständnis ausbauen. Wer hier hilft? Performance-Marketer
• Wir müssen kurz und Poin­tiert erzählen, damit die Infor­ma­ti­ons­ebene stimmt. Um eine Expe­ri­ence zu schaffen, müssen wir die Mecha­nismen der Gaming-Indus­­trie betrachten.
• Haupt­fehler bei der Wahl der Platt­form: Eine Orien­tie­rung am physi­schen Event. Wir müssen wett­be­werbs­fähig sein gegen­über anderen Content-Anbie­­tern – die Gaming­indus­trie fesselt Menschen an die Bildschirme!
• Zwei Dinge müssen wir beachten: Eine Opti­mie­rung auf die User Journey und die Mecha­nismen der Enter­­tain­­ment- und Gaming­indus­trie – und damit dann aus Nutzer­sicht einen Mehrwert schaffen.
• Alles ist möglich. Wir müssen mutig sein und umdenken, um jede Art von Raum und Erlebnis in einer virtu­ellen Welt zu schaffen.
• Nicht online Events neu denken: Wie will man die Ziel­gruppe im Internet errei­chen? Das ist die Frage.
• Wir können nicht immer gleich abschätzen welche Komple­xität ein digi­taler Weg mit sich bringt. Be Bold – mutig sein, visionär denken und stra­te­gi­sche Part­ner­schaften bilden.

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

  • Tanja Schramm - Whats next? Events im Wandel

    14. März 2021

    Tanja Schramm: What’s Next? — Events im Wandel // WNE017
  • Axel Beyer - Whats next? Events im Wandel

    22. August 2021

    Prof. Axel Beyer: What’s Next? — Events im Wandel // WNE031
  • Sandra Franke-Simon - Whats next? Events im Wandel

    28. März 2021

    Sandra Franke-Simon: What’s Next? — Events im Wandel // WNE019
  • Whats next? Best of Events

    15. Januar 2023

    What’s Next? BEST of EVENTS