Marvin Glöckner // Komponist & Musikproduzent

Musikproduzent mal anders: Marvin ist jung, aber oho! Wenn es mal wieder schnell und gleichzeitig so richtig auf die Ohren und besser noch den Bauch gehen soll, dann gibt es für mich nur eine Adresse: der Komponist und Musikproduzent Marvin Glöckner. Bereits mit 19 Jahren als diplomierter Musikproduzent ins internationale Musikbusiness eingestiegen, hat er sehr schnell alle Fähigkeiten erlernt, auf die es im Eventbereich ankommt. Mit dem feinen Gespür für die richtige Emotion zur richtigen Zeit produzierte er in kürzester Zeit u. a. für die IAA in Frankfurt die Musik zur Präsentation des neuen smart electric drive.

 

Der Firmenname inteativ setzt sich aus „intelligent“ und „kreativ“ zusammen, und beschreibt in einem Wort sein Herzensanliegen sowie den Anspruch an die Arbeitsweise. Einen Eindruck vermittelt das Video oberhalb oder seine Website. Seit 2011 ist sein Lebensmittelpunkt in Madrid, Spanien.

 

Drei Fragen an den Musikproduzent Marvin Glöckner

 

Wie kommst du auf die Ideen für Musiken / Kompositionen, was inspiriert dich dabei und wie kommst du zum Ziel? 

Ich habe irgendwann aufgehört daran zu glauben, dass es mir möglich sei etwas „Neues“ aus dem Nichts entstehen zu lassen. Ich bin kein Schöpfer, ich bin Empfänger. Ich betrachte das Projekt bis ich glaube Konzept und Details zu verstehen, dann halte ich die Hände und Ohren auf und bringe einfach zu Papier, was mir gegeben wird.

 

Welcher Song / Künstler / Musikstil hat dich beeindruckt und warum? 

Ich bin ein großer Fan von der Kreativität Danny Elfmans, liebe die Wortgewalt von ‚Wir sind Helden‘, finde Lambretta wurden trotz grausiger Flachheit einfach fett produziert und das Rilke Projekt ging mir wie selten etwas direkt am Hirn vorbei ins Herz. Inspiration liegt wie Gold über die gesamte Musiklandschaft verstreut – manche Brocken unverhofft direkt an der Oberfläche, für andere muss man tiefer graben. Ich versuche alles zu sammeln und freue mich immer, wenn ein Projekt genau sucht, was ich gerade fand.
Was treibt dich persönlich an? Welche Werte bestimmen dein Handeln?

 

Unter Musikproduzenten gibt es selten die Debatte, ob eine Partitur sich wohl über Milliarden von Jahren von selbst aufs Papier geschlichen habe, oder ob ein intelligenter, kreativer Kopf dahintersteckt. Ich bin kein Biologe, aber ich erkenne, wenn etwas mit Reason und Logic gemacht wurde und ich persönlich finde es eher befreiend, als angstmachend sich selbst als Teil der Weltmusik zu begreifen. Etwas befremdlich… ja, durchaus. Aber bei dem Talent da oben ziehe ich von ganzem Herzen demütig den Hut und will wissen, was der große Komponist mir für eine Stimme zugedacht hat. Ich bezweifle, dass es schöner wird, wenn jeder spielt, was er will.

 

 

Kurzum: wärmstens zu empfehlen! Hier noch ein aktuelles Beispiel seiner Arbeit von der Auto Shanghai:

 


Quelle beider Videos: youtube

Comments