Pixmob // Wie man mit LEDs Event Besucher begeistert…

23. März 2014

LEDs Event Momente kreiert von Pixmob // Quelle: The Creators Project

 

 

“Mit Hilfe von Menschen als Pixel­träger eine große visuelle Video- und Licht­fläche erzeugen…”, das war die Ursprungs­idee der kana­di­schen Firma PixMob. In obigem Video erklären die Macher, wie sie bei der Super Bowl Halftime Show mit zehn­tau­senden LED Pixeln das Publikum als Bild­fläche verwan­delt haben. In der Summe ergeben die Pixel wirklich beein­dru­ckende Gesamtkompositionen!

 

Damit verwan­delt Vincent Leclerc Live Events mit seinem Design Studio in spek­ta­ku­läre Erleb­nisse. PixMob versucht durch eine Inti­mität zwischen völlig Unbe­kannten in einer anonymen Besu­cher­masse einen gemein­samen emotio­nalen Moment herbei­zu­führen, indem jeder einzelne an diesem magi­schen aber uner­war­teten Erlebnis partizipiert.

 

Dazu führt Leclerc aus: “The light aspect is nice but where we have the most oppor­tu­nity is when there’s inter­ac­tion. By re-inven­­ting tech­no­logy and by making our own types of media, we can create a moment of magic where people are in a state of wonder and realize they’re part of a whole…not just sitting and watching a show.”

 

 

PixMob LEDs Event: ‘Connect crowds & reinvent rituals’

 

Um diese beson­deren Momente herzu­stellen verteilt PixMob Besu­chern Armbänder, Hüte oder andere Kleidung mit inte­grierten LEDs. Alter­nativ werden Bälle oder kleine Flug­ob­jekte ähnlich Samen mit Flügeln ins Publikum geworfen — das sieht dann beispiels­weise einem Schwarm von Glüh­würm­chen ähnlich. Die LEDs werden durch Infrarot von Rechnern ange­steuert, um eine einfache Licht­show in ein inter­ak­tives Erlebnis zu verwandeln.

 

In anderen Worten: durch diese neue Tech­no­logie werden Besu­cher­massen in beweg­liche, leben­dige Video­screens trans­for­miert. Punkt­genau können mit der gesamten Pixel­fläche Farb­stim­mungen erzeugt werden. Kein Wunder, dass solche inno­va­tiven Ideen WOW-Momente herbeiführen…

 

Pixmob hat die LEDs Event Inno­va­tion beispiels­weise schon bei dem Euro­vi­sion Songcon­test 2013 in Malmö, der Sotschi 2014 Winter­olym­piade oder auch bei Musik­bands wie Arcade Fire und Celine Dione unter Beweis gestellt. Hier ein Mitschnitt mit weiteren Einsatz­mög­lich­keiten auf dem Micro­soft Kinect Launch 2010 (die Show zur Vorstel­lung der xbox wurde von keinem klei­neren Show­pro­du­zenten als Cirque du Soleil entwickelt):

 

Quelle: Pixmob // LEDs Event

 

Ganz alleine ist PixMob nicht auf dem Markt. Durch die briti­sche Band Coldplay sind die Xylo­bands 2012 welt­be­kannt geworden (Quelle: Xylo­bands). Der Effekt sollte die Konzerte in beson­derer Erin­ne­rung halten.

 

Fazit: Einfach klasse, wie so Besu­cher­massen ganz neu einge­bunden und ange­spro­chen werden können! Ich bin gespannt, wie diese Möglich­keiten auch im Bereich von Corpo­rate Events einge­setzt werden, um WOW-Momente herbeizuführen…

 

 

Welcher inno­va­tiven Tech­no­logie bist du auf einem Event oder Show begegnet? Freue mich über Kommen­tare und Anre­gungen unterhalb…

 

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

  • Teamführung im Eventmanagement Johanne Kläger

    4. Februar 2015

    Teamführung im Eventmanagement
  • Scheitern im Event // Aus Fehlern lernen in der Live-Kommunikation

    26. Juni 2014

    Meine 5 größten Fehler… // Ein Hoch auf das Scheitern!
  • 2. November 2012

    Beyonce Performance @ Bill Board Awards 2011
  • Kostümgestaltung André Buch

    22. Januar 2015

    Kostümdesign: 5 Fragen an André Buch