Matthias Kindler: Warum Eventkontrolle der beste Freund jedes Event’lers ist…

Kate­gorie: Allge­mein, Events

5. Juni 2014

Motivationsfilme für Führungskräfte

Event­kon­trolle muss keine Mission zum Mond sein…  // Foto: NASA via Spot­ent­wick­lung

 

 

Kontrolle, Control­ling – das klingt furchtbar, eben nach kontrol­lieren, aufpassen, Erbsen zählen. Wonach es nicht klingt? Nach Spaß, Krea­ti­vität, tollen Ideen. Ergo: das soll mal lieber jemand anderes machen, dafür bin ich nicht zuständig. Ein großer Fehler, denn tatsäch­lich ist Event-(Erfolgs-)Kontrolle der beste Freund von Events. Und eine große Chance. Kaum zu glauben?

 

Lassen Sie uns zuerst über vorne und hinten reden. Kontrolle, das denken Sie sich sicher schon, ist hinten. Aber hinten funk­tio­niert nur, wenn es vorne stimmt. Und vorne stehen die Ziele. Davon haben Events in der Regel zu wenig. Zumin­dest zu wenig richtige und gute. Denn, merke: „Jubiläum feiern ist kein Ziel.“ Es steht und fällt also alles mit konkreten, mess­baren, erreich­baren und erstre­bens­werten Zielen. Hat man die, wird alles fast auto­ma­tisch einfa­cher – und die Messung, sprich Erfolgs­kon­trolle, drängt sich auf. Das ist auch gut so, denn es gibt mindes­tens drei Gründe, warum man messen sollte, messen muss.

 

 

Drei Gründe für sinnvolle Eventkontrolle

 

Fangen wir doch mal bei Ihnen persön­lich an. Haben Sie schon mal darüber nach­ge­dacht, wie Sie mit jedem Event Ihren Kopf riskieren? Nein? Sollten Sie aber. Wie können Sie denn ohne belast­bare Mess­ergeb­nisse beweisen, dass Sie mit dem vielen Event­geld sorgsam umge­gangen sind und dass das alles gut inves­tiert war?

 

Ohne Event-Kontrolle kann jeder behaupten, das Event war schlecht. „Na das hat Herr Bams aber dieses Mal sauber gegen die Wand gefahren”. Und was antworten Sie dann, Herr Bams? Nicht viel, ohne Zahlen. Also, Messung schützt. Nicht zuletzt Sie, gegen unge­recht­fer­tigte Kritik.

 

Der zweite, hervor­ra­gende Grund für Messung ist, dass sie Events vom Spaß­ver­dacht befreit. Was man mit Zahlen erfassen kann, muss mehr sein, als nur „Spaß und Feuer­werk“. Na endlich, so hilft Erfolgs­kon­trolle Events als seriöse Kommu­ni­ka­tion zu etablieren.

 

Darüber hinaus ist Kontrolle ein Top Korrek­turme­cha­nismus. Den Sie nur mal an eine Veran­stal­tungs­reihe oder an eine Roadshow. Dank schneller Zahlen kann man das Konzept quasi über Nacht weiter verbes­sern. Und wenn Sie an das nächste Mal oder an das nächste Jahr denken, sind die Messungen, die Sie durch­führen, Ihre Bedienungsanleitung.

 

 

Fazit: Also, kontrol­lieren Sie. Messen Sie auf Teufel komm raus. Ab sofort. Es ist viel leichter als Sie denken. Und kostet viel weniger als Sie meinen. Es ist beinahe ein Kinder­spiel. Und wie, fragen Sie? Zum Beispiel mit einem kleinen Werkzeug namens Event Control Toolbox, entwi­ckelt von einem Professor, den jeder versteht – Prof. Rück von der FH Worms. Dieses Werkzeug kostet nicht mal etwas. Man muss es sich nur erklären lassen und den Umgang damit ein paar Stunden üben. Sie ahnen schon… es gibt ein Seminar dazu.

 

 

 

Matthias Kindler EventkontrolleDER AUTOR: Matthias Kindler gehört zu den profi­lier­testen Experten für Event Marke­ting, Live-Kommu­­ni­­ka­­tion und Promo­tions in Deutschland.

Der inter­na­tional 50-fach ausge­zeich­nete Event-Profi, lang­jäh­rige ADC Deut­sch­­land- und ADC of Europe-Vorstand ist einer der erfah­rensten Refe­renten und Semi­nar­leiter im Bereich Event Marke­ting. Über 1.400 Event-Veran­t­­wor­t­­liche haben von ihm gelei­tete Seminare erfolg­reich absolviert.

Vor 4 Jahren hat er die Master­Class Event & Marke­ting gegründet die heute bereits 12 verschie­dene Themen für die profes­sio­nelle Weiter­bil­dung von Event-Managern anbietet.

 

 

Welche Werk­zeuge für die Event­kon­trolle nutzen Sie? Freue mich auf Anre­gungen und Meinung unter­halb! Wer infor­miert bleiben will trägt sich in meinen News­letter ein und like doch gleich mein Facebook Ablauf­re­gis­seur für regel­mä­ßige Inspi­ra­tion rund um die Live-Kommunikation.

 

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

  • 30. April 2015

    Sound Designer über Prinzipien des guten Live-Tons
  • Daimler @ IAA 2011

    15. September 2011

    Produktinszenierung: Wie man kreativ inszeniert // Daimler IAA 2011
  • Event Trend 2016 Live Kommunikation

    16. Dezember 2015

    Event Trend 2016: Experten zur Live-Kommunikation
  • Hybride Events Podcast Whats next? Events im Wandel Staffel 2

    2. Mai 2021

    Hybride Events: What’s Next? — Events im Wandel // Podcast Staffel 2