27. Januar 2021/2: YouTube Stream #NieWieder

27. Januar // Samuel Koch am 9.11.2019 vor der Synagoge in Halle – ein Monat nach dem Anschlag © Andre Wirsig

 

Kassel, Halle, Hanau. Hass und Diskriminierung in Deutschland fordern immer noch Todesopfer.

77 Jahre nach Auschwitz müssen wir dem wiederauflebenden Antisemitismus in Europa entgegenwirken.

 

Es braucht eine neue Form

…des Erinnerns und Versöhnen – für Alte wie Junge.

…des voneinander Lernens & angstfreien Miteinander.

…des aktiven Gestaltens der gemeinsamen Zukunft.

 

77 Jahre später: #NieWieder

 

Rechte wie linke Extremisten wird man nur schwer überzeugen, anders zu denken. Das ist ein mühsamer Weg.

Wir müssen daher langfristig in die Jugend investieren, damit sie versteht, erinnert und gestaltet.

 

Indem der Holocaust-Gedenktag am 27. Januar Jugendliche betrifft, sie den Holocaust begreifen, sie unsere deutsche Geschichte berührt, wird es sie hoffentlich gemeinsam zu einem neuen Handeln bewegen: Liebe überwindet Hass – gemeinsam statt einsam, Leben statt Tod.

 

Durch persönliche Lernreisen. Wie die von Samuel Koch, der nur einen Monat nach dem Anschlag in Halle an der Synagoge -genau wie Ronald Lauder- zu Recht sagte: Taten statt Worte.

 

 

Gut ein Jahr später ist es soweit: Taten statt Worte. Nachdem wir die 75 Jahr Befreiungsfeier in Auschwitz am 27. Januar 2020 erlebt haben (hier ein Video mit Samuel Koch in Birkenau) wollen wir einen Startschuss setzen: Vom 27. Januar 2021 an planen wir 82 kleine Aktionen, die eine Lernreise nachvollziehbar macht. Veränderung gelingt nicht von Heute auf Morgen. Diese Aktionen sollen in einem 30minütigen Roadmovie münden, welcher zum 27. Januar 2022 Premiere feiern soll. Damit wollen wir das Thema für Schüler*Innen neu erzählen. Nachhaltiger als bisher. Denn es ist dringender, denn je:

 

 

Die Idee: YouTube Stream am 27. Januar 2022

 

In Kooperation mit dem Holocaust Mahnmal Berlin und dem Kölner Festjahrsverein #2021JLID wird jüdisches Er-Leben erlebbar gemacht. Mit Erinnerung aus der Vergangenheit für einen Blick in den Morgen, welches unser heutiges Miteinander prägt. Das wird eine spannende, lebensfrohe Reise. Dazu laden wir YouTuber ein, uns zu unterstützen.

 

Konkret planen wir ein 30minütiges YouTube Format für 9./10. Schulklassen am 27.1.2022 von 9:30-10 Uhr. In diesem erzählen wir zielgruppenaffin, erlebnishaft drei Geschichte(n) zwischen Hanau, Halle und Berlin über Hass, Diskriminierung und Antisemitismus von und mit jungen Protagonisten. So ermöglichen wir Lernreisen und laden zum Dialog im Rahmen der Schulklassen vor Ort ein.

 

Eine Begegnung mit Holocaust-Überlebenden aber auch heutigem jüdischen Leben. Rassismus und Hass vermitteln die nötige Bandbreite, die jede/n Schüler*in vom Pausenhof kennt. Wir stehen erst am Anfang, wollen aber #einfachmalmachen.

27 Januar DANKE

Damit setzen wir ein hoffnungsvolles Zeichen. Und zwar für die nächsten 82 Jahre. Jedes Jahr neu aufs Neue, immer für die 9/10. Klassen. In der Hoffnung, dass sich in den nächsten 82 Jahren etwas verändert.

 

Trotz social-distancing bauen wir reale Brücken und reißen Mauern ein – bei gegenseitigem Respekt und Toleranz. Eine Umsetzung in 2021 ist leider unter den aktuellen Corona Bedingungen nicht möglich – allein schon weil kein Austausch nach dem Film in Schulklassen möglich ist. Da wollen wir nichts übers Knie brechen, sondern über das Jahr verteilt längerfristig arbeiten. Wir haben Zeit. Dafür nehmen wir uns Zeit.

 

Unser Aufruf: Taten statt Worte. Helfen Sie uns zu helfen und werden Sie eine/r von 82 Spender*Innen (aktueller Spendenstand unterhalb). Alle Infos auf Betterplace.org. Ihr/Sie erhalten im Nachgang über MediaVision e.V. eine Spendenbescheinigung sowie obiges Plakat in einer limitierten Sonderauflage als kleines Dankeschön…

 

Wie Sie uns helfen können & wozu es die Revolution des Gebens braucht

 

Hier übrigens der Grund, warum wir eine Revolution des Gebens in Deutschland benötigen.

 

Aktuell suchen wir noch Pädagogen, die uns bei dem Konzept für begleitendes Unterrichtsmaterial unterstützen. Jede weitere Verlinkung oder Empfehlung an Geschichtslehrer der 9/10. Klasse und Schulleiter*Innen hilft!

 

Danke, danke, danke! Werde einer der noch 74 verbleibenden Spender auf Betterplace.org <3.

Samuel Koch + Chris Cuhls für die Initiative 27. Januar

 

PS: Weil das Leben trotz allem weiter geht – MAZEL TOV COACKTAIL (hier der ganze 30min Film auf arte zu finden 😉 ):

 

 

FAQs zu Umsetzung, Verbreitung, Team…

 

01 > Das Format: Was soll das sein? Wie wird es am Ende laufen?

 

Antwort: Der 30min Kurzfilm soll ein Road Movie werden. Samuel Koch wird an drei Orten in deutschland auf jeweils zwei Protagonisten treffen. In dieser Begegnung werden die Themen Hass, Diskriminierung und Antisemitismus thematisiert.

Durch junge Menschen werden die Themen so diskutiert, dass sie von den 9./10. Klässlern verstanden werden. Es soll sie ja betreffen, unsere Zielgruppe soll die Themen begreifen und in den Herzen wie Köpfen etwas bewegen.

Wir planen übrigens in den nächsten Jahren immer eine neue Folge zu realisieren mit neuen Menschen und Geschichten. So lange, bis wir merken es ist obsolet über #NieWieder sprechen zu müssen…

 

02 > Das Timing: Wann findet das ganze statt und wie lange geht es?

 

Antwort: Wir planen am 27.1.2022 um 9:30 Uhr die Premiere des halbstündigen Formats über Youtube. Danach ist der Film jederzeit und überall abrufbar. Also selbst in Lockdown Zeiten von zu Hause aus empfangbar – auch wenn wir uns das alle für 2022 nicht mehr wünschen…

Natürlich wissen wir, dass nicht jede Schulklasse deutschlandweit um 9:30h Zeit hat. Kein Problem, einfach im Tagesverlauf anschauen – oder auch in den Monaten danach… Es soll keiner überfordert werden, so wie es passt!

 

03 > Die Teilnahme: Wie kann ich teilnehmen?

 

Antwort: Einfach einschalten. Wir werden rechtzeitig hier und über Pressearbeit den YouTube Link kommunizieren. Aktuell versuchen wir mit der Bundeszentrale für politische Bildung Kontakt aufzunehmen. Wenn wir eine Antwort erhalten läuft das Projekt bestenfalls über die bpb. Außerdem sprechen wir mit dem Jugendsender der öffentlich-rechtlichen FUNK und hoffen hier ebenso auf eine Kooperation.

 

04 > Kann ich mir die Aufzeichnung im Nachhinein anschauen?

 

Antwort: Ja, das ist möglich. Das Video wird über YouTube verfügbar bleiben. So kann das Video zu einem späteren Zeitpunkt in den 9./10. Schulklassen angeschaut werden. Oder auch für Hausarbeiten im Nachgang nochmals individuell angeschaut werden.

Übrigens haben wir bereits tolle Ideen für 2023. Mit entsprechendem Vorlauf werden wir gute Interaktionsmöglichkeiten entwickeln. Spoiler: Die Stolpersteine von Gunter Demnig in der jeweiligen Stadt vor Ort werden da eine Rolle spielen…

 

05 > Die Macher: Wer steckt dahinter?

 

Antwort: Unsere Initiative ist eine ganze Gruppe von engagierten, demokratischen Deutschen – jeder bringt seine Expertise ein:

 

Samuel Koch > Moderation & Initiator

Chris Cuhls > Idee, Konzept, Netzwerk

Sophie Campbell > Regie

Björn Kowalewsky > Kamera

Axel Beyer > Autor des Buchs (Ex-Unterhaltungschef ZDF, WDR)

Matthias Müller > Sprecher der Initiative 

Dr. Nicolas Dreyer > inhaltliche Beratung

Jakob Bergmann > Performance Marketing

Magnus Wacinski > Social Media Strategie

Barbara Weber > Organisation

Jürgen Single, Martin Sass, David Wessler, Matthias Boyer > Spendenabwicklung über Media Vision e.V. 

und viele weitere… > die Protagonisten des Films verraten wir erst später 😉

 

06 > … sonstige Fragen? 

 

Antwort: Mail uns einfach, wir ergänzen fortlaufend!

 

 

Übersicht der Spender für den 27. Januar 2021/2:

 

1/82: Reiner Kafitz, Köln

2/82: Carsten Seibt & StreamLive, Leipzig

3/82: Michael Herberger, Mannheim

4/82: Sprecher Thomas Friebe, Köln

5/82: Barbara Stüttgen & William Good, Düsseldorf

6/82: NN, Frankfurt am Main

7/82: Sven & Esther Passig, Lübeck

8/82: A.B., Köln

9/82 …Du/Sie?! > spende JETZT auf Betterplace.org <3

 

Weitere Infos von Samuel Koch hier: #NieWieder 2020

 

Neues Inspirationsbuch: “Begegnung gestalten”

Begegnung gestalten – 33 Interviews mit Weggefährten // Mein neues Buch hier auf Amazon

 

 

Alles wirkliche Leben ist Begegnung.

// Martin Buber

 

 

Dieses Zitat des jüdischen Religionsphilosophen begleitet mich schon lange. Als Regisseur und Konzepter bringt es den Kern meiner Arbeit auf den Punkt: Ich gestalte die Begegnung zwischen Menschen und Marken. Grund genug nach einer fünfteiligen Blogserie rund um das Thema Begegnung aus Sicht der Sinnesorgane das Experiment weiter zu treiben.

 

Tadaa – und hier ist es, mein zweites Buch nach Events wirkungsvoll inszenieren: Begegnung gestalten – 33 Interviews!

 

Wow Christopher Cuhls was für schöne Begegnungen, was für ein schönes Werk!

Thank you 🙏

Gepostet von Klaus Motoki Tonn am Mittwoch, 20. Februar 2019

 

33 Weggefährten aus 11 Gesellschaftsbereichen habe ich dazu die immer selben drei Fragen gestellt. Von Typograph Stefan Sagmeister über den deutschen Kaffeeröstmeister Benjamin Pozsgai, die Managementvordenker Anja Förster & Peter Kreuz, sowie den Creative Director Helge Thomas und Singer-Songwriter Samuel Harfst bis zu meiner liebenswürdigen Mutter (du bist mein Vorbild!) sind spannende Persönlichkeiten & Freude dabei. 😉

 

Ich bin fasziniert, wie divers die Antworten ausfallen. Wir Menschen sind einfach komplex, vielschichtig und überraschend anders. Genau so wie gute Events, auf denen es um wirkungsvolle Begegnungen geht. Durch die Antworten zieht sich dennoch ein roter Faden. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken – hier noch ein paar Appetithäppchen…

 

 

Die drei Fragen zu Begegnung gestalten…

 

1. Was macht eine wirkungsvolle Begegnung aus?

 

2. Worauf ist bei der Gestaltung einer Begegnung zu achten?

 

3. Was sollte ich für meine nächste Begegnung beachten?

 

 

Es braucht MUT, sagen die Business Speaker Förster & Kreuz:

Begegnung gestalten Förster & Kreuz

 

 

Reputationsberater Rainer Wälde über die Bedeutung des Scheiterns:

Begegnung gestalten ehrlich Rainer Wälde

 

 

Filmemacher Priscilla & Jonas Bucher sehen vor allem Chancen:

Begegnung gestalten Geschichten Bucher

 

 

Psychologe & Karnevalsforscher Wolfgang Oelsner:

Begegnung gestalten Sinne Oelsner

 

 

Der katholische Priester Christian Olding ergänzt (unbedingt sein TEDx Talk anschauen):

Begegnung gestalten Olding

 

 

Danke Ami Falk für die erneute Gestaltung des einfach wunderbaren Designs – love it!

Begegnung gestalten Buch

 

 

Hier noch alle 33 Mitwirkenden im Überblick – eine ganz SCHØNE Bandbreite:

Begegnung gestalten Inhalt

 

 

Viel Inspiration und Freude beim lesen und gestalten von tollen Begegnungen – die Welt braucht mehr davon!

 

 

Alle Beiträge der fünfteiligen Sinnes-Blogserie zum Thema Begegnung gestalten: {Riechen > Parfumeur | Fühlen > StuntWoman | Sehen > Exterieur Designer | Hören > Musikproduzent | Schmecken > Chocolatier}

 

Hier das Inspirationsbuch zum blättern, entdecken und verschenken: “Begegnung gestalten – 33 Interviews

 

 

Frage: Welches Erlebnis kommt dir beim Wort “Begegnung” in den Sinn? Ich freue mich über deine Geschichte:

 

BUNTE.de Keynote bewegt Frauen @ dmexco ’18

BUNTE.de Keynote @ dmexco // Die digitale Heimat für Frauen

 

 

Im Frühling kam bei mir urplötzlich ein Gefühl auf (tja, die lieben Frühlingsgefühle… ;): Nach sieben Jahren Ablaufregie spürte ich, dass ein neues Level anstand. Es war noch ein leiser, aber klarer Gedanke. Durch das Chorfest “Einfach himmlisch” hab ich mich dann tatsächlich emanzipiert. Ich bin nicht mehr “nur” Ablaufregisseur, sondern gestalte Konzepte und Realisationen von Events.

 

Es dauerte nicht lange und am 7. Juni erreichte mich diese Anfrage von BUNTE.de, welche zugleich den Kern des Briefings für das neue Projekt ausmacht: “BUNTE.de hat sich in den letzten zwei Jahren zur größten digitalen Plattform für Frauen im deutschsprachigem Raum entwickelt. Das ist der Grund, warum wir dieses Jahr auf der dmexco ein großes Live-Screening mit 45min on Stage haben werden und die Erfolgs-Story erzählen wollen.”

 

Natürlich verdienen es die UserInnen von BUNTE.de, in der Werbewelt noch ernster genommen und besser verstanden zu werden. Der Markenerfolg und der Einsatz des Teams verdienen absolut Respekt. Und das Beste: Von der Erfolgsstory und dem Herzblut der MacherInnen kann die Branche lernen. Genau das habe ich mir zur Aufgabe gesetzt.

 

 

Wie bringt man die BUNTE.de Erfolgsgeschichte auf die Bühne?

 

Mich hat die Anfrage extrem gefreut, da ich sie perfekt in meinem Netzwerk angehen konnte. Das Ergebnis könnt ihr im Livestream mitverfolgen. Doch einen Schritt zurück: Worauf kam es bei der Gestaltung an? Ein ganzheitliches Screening-Konzept musste inhaltlich aber auch produktionsseitig vorbereitet werden. Also vom Konzept über Videos, Reden, Regiepläne bis zum Redner-Coaching alles aus einer Hand. Natürlich geht so etwas nicht alleine, weshalb ich sehr stolz bin mit einem durchweg weiblichen Kernteam alles auf die Beine gestellt zu haben.

 

Zurück zum Kern der Marke: Als digitale Heimat für alle Frauen will BUNTE.de unterhalten, inspirieren und informieren. Da die MacherInnen mehr Frauen als alle anderen Frauenportale in Deutschland erreichen, ist dies natürlich auch eine relevante Botschaft für Mediaplaner auf der dmexco. Die Reichweite strahlt auf Werbekunden ab – und wer ist nicht gerne ganz vorne mit dabei? Genau diese Geschichte galt es auf die Bühne zu bringen – eine dankbare Aufgabe.

 

Schnell hat sich in den Gesprächen mit dem BUNTE.de Keynote Team herausgestellt, dass der Mensch wirklich im Mittelpunkt steht. Die Marketing-Verantwortliche Katherine Kreiner bringt den Anspruch auf den Punkt: “Wir bieten unseren Kundinnen ein begeisterndes Produkterlebnis mit unterhaltsamen People- & Entertainment-Stories sowie informativen und glaubwürdigen Ratgeber- und Servicethemen. Im Fokus steht immer das Interesse unserer Zielgruppe. Wir erreichen unsere Kundinnen dort, wo sie digital unterwegs sind.” Weitergehende Einblicke in die Philosophie und Machart sind in der BUNTE.de Keynote zu erwarten… Der TopStory Clip bringt einiges davon auf den Punkt:

 

 

 

Wie erzeugt man Resonanz? Vor allem bei einem 80%igen Männerpublikum…

 

Long story short: Mir war sofort klar, dass wir mit Missverständnissen aufräumen müssen. Mit BUNTE verbindet Mann das Magazin und -mit Verlaub- neben royalen Themen vor allem ältere Frauen beim Friseur (sorry für das Klischee). Aber da geht es schon los – BUNTE.de ist nicht nur redaktionell und organisatorisch vom Magazin getrennt – auch nur 10% der Zielgruppe überschneiden sich. Deshalb gilt es den Kern dessen was BUNTE.de ist und was sie besonders macht ins Zentrum zu rücken. In Workshops kamen wir auf den Claim, der die Bedürfnisse der NutzerInnen auf den Punkt bringt:

 

BUNTE.de – meine Zeit

 

Diesen Claim nutzen wir als Anker in den Reden. Leserinnen bestätigen: BUNTE.de ist Kurzurlaub für den Kopf. BUNTE.de ist ein sicherer Hafen, um den Alltag kurz zu vergessen. Genau das haben wir in unserem Openerfilm auf den Punkt gebracht. BUNTE.de ist aber nicht nur seriös. hochwertig, authentisch und nutzernah. Es ist auch kreativ, abwechslungsreich, schnell, aktuell, mutig, witzig, meinungsstark, emotional, leidenschaftlich, mitreißend und sichtbar. Deshalb haben wir im bewussten Kontrast zu dem eher ruhigen Einstieg den TopStory Clip produziert.

 

 

 

Neben guten Argumenten, Humor und nützlichem Wissen in den Reden haben wir uns auch eine Finesse erlaubt, um aus der Masse zu stechen. Die BUNTE.de Keynote soll auch eine Oase im Messestress sein. Daher haben wir mit dem Duftexperten Manasse einen eigenen Duft entwickelt, mit dem wir während der Präsentation den Raum beduften. Somit hoffen wir auch multisensual die Botschaften von BUNTE.de erinnerbar zu machen.

 

Fazit: Schon zu Anfang soll klar werden, dass die BUNTE.de Keynote anders wird und sich für die Zuhörer lohnt:

Weil sie etwas Neues über die weibliche Zielgruppen erfahren. Denn vermarkten setzt verstehen voraus.

 

Bewegt hat mich bei der BUNTE.de Keynote Zusammenarbeit die Stringenz, Klarheit und der “gute Flow” im Miteinander. Die Leidenschaft der RednerInnen sowohl auf als auch hinter der Bühne für Frauen steckt einfach an. Ich muss sagen: Es hat nicht nur Spaß gemacht, sondern es fühlt sich auch sau gut an Projekte ganzheitlicher zu betreuen. Schauen wir mal, was da noch so kommt… 🙂

 

 

PS: DANKE an euer Herzblut – liebe Priscilla & Jonas Bucher für die Medien, Elizabeth Naithani für das Coaching der Präsentatoren, Rebekka Cuhls und Sabine Henning für die konzeptionelle Beratung, Denise Pumberger für die Charts, Barbara Weber die Organisation und Daniel für die Redeoptimierung!!!

 

 

Frage: Was ist euch bei der Keynote hängen geblieben? Ich bin gespannt auf eure Eindrücke, gern gleich unterhalb…:

 

TOP Event Blogposts 2016

TOP Event Blogposts 2016 – DANKE für das Interesse!

 

 

»ALLES WIRKLICHE LEBEN IST BEGEGNUNG.« Martin Buber

 

 

2016 war ein Jahr spannender Umbrüche. Gesellschaftlich, politisch und auch persönlich. Die zweite Jahreshälfte habe ich mir als Auszeit gegönnt. Was ich in meinem Sabbatical für Entdeckungen gemacht habe, darüber werde ich in zwei Wochen schreiben.

 

2016 mit Blick auf meinen Blog kann ich in einem Wort zusammenfassen: Danke. Danke für das Interesse (29.173 Nutzer mit 112.232 Seitenaufrufen), jeden Kommentar und das teilen der Beiträge! Der konstant wachsende Traffic auf meinem Blog zeigt, dass es großen Bedarf an Wissen über Showinszenierung, technologische Entwicklungen und Konzeption in der Live-Kommunikation gibt.

 

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, worin die Motivation für meinen Blog besteht. Die kurze Antwort lautet, dass ich gerne Event-Gestaltern weiterhelfe. Ich arbeite dafür, dass mehr Events Sichtweisen und Einstellungen von Gästen verändern. Es steckt so viel Potential in unserem Handwerk – für uns persönlich, unsere Branche, aber vor allem Wirtschaft und Gesellschaft! Jetzt aber zu den zehn TOP Event Blogposts 2016.

 

 

TOP Event Blogposts 2016 – das habt ihr gelesen:

 

1. Wie schreibe ich einen Regieplan? // Eine Muster-Vorlage gibt es hier!

2. Seminare & Workshops: 7 Meeting Design Tipps, um Vorträge spannender zu gestalten…

3. Event Zitate: Die besten Event Sprüche

4. Event-Konzept: Mit diesen 13 Fragen wird jede Veranstaltung besser…

5. Veranstaltungskonzeption // 7 Kernfragen für erfolgreiche Events

6. Ich bin dann mal OFF: Warum ich ein Sabbatical als Freelancer mache…

7. Medienserver: Welchen benötige ich für mein Event?

8. Creative Director: Wie weckt ihr Emotionen? // 7 Kreativdirektoren geben Hinweise

9. PR Kampagnen, die überzeugt haben…

10. Cristián Gálvez: Argumentationstechniken // Tunen Sie Ihren Fünfsatz

 

 

2017 – was steht an? Mehr Begegnung!

 

Ich freue mich in 2017 weitere Impulse über diesen Blog zu geben – den Auftakt machen 21 Expertenmeinungen zum Event Trend 2017. Noch mehr freue ich mich auf Live-Begegnungen und gemeinsam transformative Momente zu inszenieren. Neben der Eventregie und Konzeption werde ich mich verstärkt in die inhaltliche Beratung von Events investieren. In diesem Sinne: Frohes Neues – ich freue mich auf Begegnung!

 

PS: Wer mein Buch Events wirkungsvoll inszenieren noch nicht kennt: Schaut doch mal rein, da steckt das geballte Wissen rund um Inszenierung mit praktischen Handlungstips drin.

 

Auftrittscoaching: Wirkungsvoll Präsentieren

Auftrittscoaching Wirkungsvoll Präsentieren am 20.-21. Oktober 2017 in Köln mit Martin Kloss und Chris Cuhls

 

 

Sie möchten…

Entspannt und sicher vor Publikum auftreten?
Inhalte wirkungsvoll und nachhaltig kommunizieren?
Geschichten erzählen, die faszinieren und im Kopf bleiben?

 

 

Seit Jahren bin ich als Regisseur für Unternehmen-Events tätig und habe dabei unzählige Vorträge erlebt. Von mitreißenden bis zu sehr langweiligen Präsentationen war alles dabei. Leider bleibt vor Ort selten die Zeit, um an einem Vortrag zu feilen, um größtmögliche Resonanz zu erzeugen. Zumal die Wirkung einer Präsentation von vielen Bausteinen abhängt. Genau aus diesem Grund biete ich mit dem Moderator und Schauspieler Martin Kloss das Auftrittscoaching “Wirkungsvoll Präsentieren” an.

 

 

Worum geht es beim Auftrittscoaching Wirkungsvoll Präsentieren?

 

In der zweitägigen Masterclass beschäftigen wir uns mit den Themenbereichen Mensch (Körpersprache, Rhetorik, Stimme, Atmung) sowie den zu vermittelnden Inhalten (Storytelling, Technik, Bühne, Themen), um die richtigen Werkzeuge für einen wirkungsvollen Auftritt an die Hand zu geben. Mit unser 360° Perspektive als Moderator und Regisseur vermitteln wir relevantes Wissen aus der Praxis und werden Redner durch konstruktiv-ehrliches Feedback auf ein neues Level bringen.

 

 

Zielgruppe: Für wen ist das Auftrittscoaching gedacht?

 

Das Angebot ist für Führungskräfte konzipiert, die ihre Präsentationsfähigkeiten vor Publikum verbessern möchten. Unser Anspruch ist es, den Auftritt und die Präsentation vor Menschen zu einem Dialog zu machen, der dem Vortragenden wie dem Publikum Spaß bereitet. Dabei werden wir aufzeigen, wie jeder entspannt und sicher vor Publikum auftreten kann, um Inhalte wirkungsvoll und nachhaltig zu kommunizieren. Im interaktiven Rahmen der Kleingruppe vermitteln wir das passende Know-How und Handwerkszeug. Anhand von vielen praktischen Situationen gewinnen wir neue Perspektiven und damit Sicherheit.

 

Lernfelder des Auftrittcoaching Wirkungsvoll Präsentieren:

• Spaß am Präsentieren, weil Sie entspannt und sicher vor Publikum auftreten
• Ihren Körper, Atmung und Stimme bewusst und wirkungsvoll einzusetzen
• Ihre Inhalte als spannende und emotionale Geschichte zu erzählen
• Ihre Zuhörer mitzunehmen und Botschaften nachhaltig zu vermitteln
• Praktische Werkzeuge und Visualisierungsmöglichkeiten

 

Wann & Wo:

• Termin: Freitag 20. Oktober von 10-18 Uhr & Samstag, 21. Oktober 2017 von 9-16 Uhr
• Location: Stuntwerk Köln-Mülheim
• Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen
• Gebühr: 1.420,- EUR netto

 

Masterclass Auftrittscoaching Wirkungsvoll Präsentieren

 

 

JETZT zum Auftrittscoaching am 20.-21. Oktober 2017 in Köln anmelden:

 

Da wir die Gruppengröße auf acht Teilnehmer reduzieren: Melden Sie sich schnell über die Website Wirkungsvoll Präsentieren an. Interesse an weiteren Tipps zur Inszenierung? Dann könnte mein Buch EVENTS WIRKUNGSVOLL INSZENIEREN genau das Richtige sein!

 

 

Lesetipps für “Wirkungsvolle Präsentation”:

Authentisch Präsentieren // 5-teilige Serie von Moderator Martin Kloss
5 Regeln der Business Präsentation // Wie man erfolgreicher präsentiert!
AuftrittsCoaching: 12 Tipps für wirkungsvolle Vorträge

 

TOP Event Blogposts 2015 & mein Jahresrückblick

TOP Event Blogposts 2015 // Mein Highlight: Die IAA mit dem Team Atelier Markgraph (Foto: Stephan Maka)

 

 

 

Wir sehen nicht die Dinge, wie sie sind, sondern wir sehen sie, wie wir sind.“ Talmud

 

 

Wieder kommt ein Jahr zum Ende. Für mich hielt 2015 fantastische Momente bereit. In 36 Projekten habe ich Momente gestalten dürfen, in denen Menschen sich begegnen und Neues entdecken konnten. Das Spektrum reichte von Automobil, Fashion, PR, IT, Pharma über Telekommunikation, Elektronik, Mittelstand, Wissenschaft, Bankwesen und Investment bis zum Stiftungsbereich. Ein breites Themenspektrum welches meine Neugier an Inhalten und Trends nur befeuert hat…

 

Starke Ideen konnte ich dabei in diversen Städten in Szene setzen: von Berlin, Mannheim, Posnan/Polen, Leipzig, Rom/Italien, Gifhorn, Genf/Schweiz, Hannover, Malaga/Spanien, Shanghai/China, Rostock, Mallorca/Spanien, Port Aventura/Spanien, Essen, Frankfurt, Miami/USA, Guangzhou/China, dem Dorf an der Düssel bis zum Epizentrum der Welt: Der Domstadt und Wahlheimat Köln (natürlich habe ich ethisch korrekt meinen CO2 Ausstoß bei Atmosfair kompensiert).

 

Ich bin sehr dankbar für spannende Begegnungen, tolle gemeinsame Erlebnisse und das in mich gesetzte Vertrauen. In fantastischer Teamarbeit führte dies zu erfolgreichen Produktionen. DANKE zuallererst an jeden Kollegen im Team, alle Auftraggeber sowie Agenturen – es hat wirklich großen Spaß gemacht!

 

Wenn ich einen zentralen Gedanken festhalten müsste, dann wäre es die Wichtigkeit Atmosphären zu gestalten. Offensichtlich kreieren wir mit Events besondere Atmosphären. Allerdings gibt es auch die tieferliegende Atmosphäre, die man durch sein SEIN, also die (Arbeits-)Mentalität, gestaltet. Genaueres dazu werde ich im neuen Jahr für den FAMAB schreiben.

 

 

 

2015 – ein spannendes Jahr in der Live-Kommunikation

 

Es ist kein Geheimnis: Ich liebe gut gemachte Showinszenierungen und arbeite leidenschaftlich gern daran, diese in unvergessliche Momente umzusetzen. Ein berufliches Highlight war sicherlich die erneute Ablaufregie für Mercedes-Benz LIVE! auf der IAA (im Auftrag von Atelier Markgraph). Herausfordernd und auf ganz andere Art und Weise sakral (wie die FAZ zur IAA berichtete) war für mich die TechArts-Konferenz.

 

Der Ansatz war es eine eine Plattform für Mitarbeitende in Kirchen zu schaffen, um Gottesdienste wirkungsvoller zu gestalten. Schon weit im Voraus war die Kapazitätsgrenze von 650 Teilnehmern aus den Zielgruppen Techniker, Musiker, Künstler und Moderatoren erreicht. Das große Interesse zeigt, dass es in diesem Bereich viel Willen zur Veränderung gibt. Live-Kommunikation in dieser Form ist auch hier ein Schlüssel für guten Wissenstransfer.

 

TOP Event Blogposts 2015 // Familie CuhlsPersönlich bewegt mich meine mittlerweile 20monatige Tochter. Es ist eine pure Freude immer wieder nach Hause zu kommen und den nächsten Entwicklungsschritt zu erleben. Welch Wunder die Entwicklung eines Menschen doch ist und ja, diese Begegnungen sind die wirklich magischen im Leben…

 

Ebenso führte dies zu verstärkter Arbeit im Bereich Konzeption. Die planerische Gestaltung von Momenten macht nicht nur Spaß, sondern erlaubte mir auch, etwas mehr von Köln aus zu arbeiten. Wie immer im Leben: Die Mischung macht’s. So kann 2016 gerne kommen!

 

 

 

TOP Event Blogposts 2015 – das habt ihr gelesen:

 

Stolz bin ich auch auf 35 neue Blogbeiträge in diesem Jahr. Der stark potenzierte Traffic auf meinem Blog zeigt, dass es großen Bedarf an Wissen wie wirkungsvollen Prinzipien der Showinszenierung, technologischen Entwicklungen und Inspiration in der Live-Kommunikation gibt.

 

Besonders glücklich bin ich über die Veröffentlichung meines Buchs Events wirkungsvoll inszenieren. Darin gebe ich mein gesammeltes Wissen zur Inszenierung weiter. Sieben Experten runden das Bild mit ihren praktischen Tipps zur Event-Inszenierung ab. Das Buch kannst Du einfach formlos über den Link oben bestellen.

 

 

Jetzt aber zu den zehn TOP Event Blogposts 2015:

 

1. Wie schreibe ich einen Regieplan? // Eine Muster-Vorlage gibt es hier!
2. Die 7 Gebote der Inszenierung // Wie gute Shows gelingen…
3. Lichtdesigner // Was man über Lichtgestaltung wissen sollte…
4. Ein Loblied auf die Eventbranche & warum ich meinen Job liebe…
5. Seminare & Workshops: 7 Meeting Design Tipps, um Vorträge spannender zu gestalten…
6. Medienserver: Welchen benötige ich für mein Event?
7. Veranstaltungskonzeption // 7 Kernfragen für erfolgreiche Events
8. 5 Fragen zum Veranstaltungskonzept // Nützliche Tipps – Teil 1
9. Technikbriefing: Worauf es in der Zusammenarbeit ankommt…
10. Event Trend 2015: 23 Experten zur Live-Kommunikation

 

 

2015 war ein fantastisches Jahr – beruflich, persönlich und auch mit diesem Blog. Da Analog das neue Digital ist, plane ich für 2016 eine Umstellung des Blogpost-Veröffentlichungsturnus auf alle zwei Wochen Mittwochs. Dafür möchte ich meinen Beitrag für die Live-Kommunikation im Analogen ausbauen – in Form von zwei MasterClass Formaten in den Bereichen Auftritts-Coaching sowie Kreativität & Inszenierung. Bei Interesse kannst Du dieses gerne schon per Email ankündigen – weitere Details folgen…

 

 

TOP Event Blogposts 2015 Eventregie Chris Cuhls Frohes Neues 2016TIPP: Zum Jahresausklang noch eine gute Frage für den Silvesterabend (entlehnt aus dem Storytelling): Welchen Sieg und welche Niederlage hast du in 2015 erlebt und welche Chancen und Herausforderungen erwartest du in 2016?

 

 

Kommt gut rein ins neue Jahr – ich freue mich auf alles, was da kommt!

 

Events wirkungsvoll inszenieren // Geheimnisse der Inszenierung

Events wirkungsvoll inszenieren – damit Botschaften auf der Bühne wirken und Events gelingen // Chris Cuhls

 

 

“Viele Menschen finden Firmen-Veranstaltungen langweilig.

Das muss sich ändern.”

 

 

Als Eventregisseur und mit 15 Jahren Berufserfahrung stelle ich tagtäglich Events auf die Beine. Dank meines Blogs weiß ich, dass sich viele Menschen für das Thema „gelungene Inszenierung“ interessieren. Das Wissen, welches ich mir über die Jahre angeeignet habe, zeigt sich für viele Menschen in und außerhalb der Branche als äußerst hilfreich.

 

Was macht den Unterschied zwischen einer guten und einer beeindruckenden Inszenierung aus? Ist es das Budget, sind es die Durchführenden, das Zusammenspiel, die Idee? Was muss von Anfang an beachtet werden, damit mein Event das erreicht, was ich mir wünsche? Was soll Nachher anders sein als Vorher?

 

Genau diesen Fragen gehe ich in meinen Buch “Events wirkungsvoll inszenieren” nach. Im ersten Teil gebe ich mit den 7 Geboten einen Überblick zu den Prinzipien und Wirkungsmechanismen. Mit 7 Experten-Interviews vertiefe ich im zweiten Teil das Wissen um wirkungsvolle Inszenierung.

 

 

Wie du Events wirkungsvoll inszenieren kannst – ein Blick ins Buch:

 

Events wirkungsvoll inszenieren - 7 Gebote 7 Interviews

Events wirkungsvoll inszenieren - 7 Gebote der Inszenierung

Events wirkungsvoll inszenieren - Corporate Events inszenieren - Ideen Konzept Dramaturgie

Chris Cuhls: Events wirkungsvoll inszenieren // Fotos: André Wirsig, Gestaltung: Ann-Marie Falk

 

 

Buch hier über Amazon bestellen

 

Events sind besondere Ereignisse. Oft werden Veranstaltungen aber immer noch als Logistik-Aufgabe verstanden, die es gilt, perfekt umzusetzen. Doch damit sich Gäste bei den – eigens für sie gestalteten – Inszenierungen wohl fühlen, braucht es nicht nur leckeres Essen oder beeindruckende Akrobatik. Viel mehr geht es um das gelungene Zusammenspiel zwischen starken konzeptionell-kommunikativen Ideen und der Logistik.

 

Dieses Buch zeigt in 100 Seiten über die Organisation hinaus auf, wie Inszenierung gelingt. Mit dem Wissen aus diesem Buch werden Leser, die bereits im Eventgeschäft arbeiten, einen neuen Wirkungsgrad erzielen.

 

 

7 Gebote & 7 Experten-Interviews – Inszenierung auf den Punkt gebracht

 

Die 7 Gebote der Inszenierung sind anwendungsorientiert formuliert – Inspiration und Rahmengebung statt der klassischen Event-Checkliste. Leser in allen Branchen und Anwendungsgebieten bekommen mit diesem Buch ein Gefühl dafür, was gelungene Veranstaltungen wirklich ausmacht und können es direkt umsetzen – sei es für das große Firmenjubliäum, eine Werbeveranstaltung oder ein internes Mitarbeiter-Event. Gerade durch die beispielstarke Erklärung der Gebote, die Lust auf Umsetzung machen, ist das Buch eine klare Hilfestellung in der Planung und Durchführung einer gelungenen Veranstaltung.

 

Die sieben ergänzenden Interviews mit den ganz Großen aus der Branche vermitteln zusätzliche Kenntnisse und Inspiration. Sie geben Einblick in Insiderwissen zu spannender Inszenierung. Mit dabei sind Ex-Unterhaltungschef Prof. Axel Beyer, TV-Regisseur Frank Hof, aus der katholischen Kirche Pater Manfred Kollig & Dr. Bernward Konermann, Karnevals-Forscher Wolfgang Oelsner, PR-Eventexperte Oliver Schrott, Lichtdesigner Jojo Tillmann sowie Medienkünstler Andree Verleger. Dank der Erfahrung dieser Experten erfährt man bei der Lektüre des Buchs, worauf es wirklich ankommt, um andere mit der eigenen Show zu inspirieren und unterhalten.

 

 

Events wirkungsvoll inszenieren - 7 Interviews Axel Beyer Unterhaltung

TV Regisseur Frank Hof - Events wirkungsvoll inszenierenTheaterregisseur Axel Beyer und TV-Regisseur Frank Hof im Experten-Interview zur Inszenierung

 

 

Das Buch zeigt in seiner Kombination aus Theorie zur Rahmengebung und Statements mitten aus der Veranstaltungsbranche auf, wie bei realistischer Budget-Planung die größtmögliche Wirkung erzielt werden kann.

 

 

Eventplanung: Für wen lohnt sich das Buch?

 

Events wirkungsvoll inszenieren” richtet sich an all jene Eventgestalter, die logistische Grundkenntnisse haben, aber nicht wissen, wie sie Botschaften und Inhalte wirkungsvoll an ihre Zuschauer vermitteln können. Das Wissen ist entscheidend für Verantwortliche in Agenturen, Projektmanager großer Veranstaltungen genauso wie Eventverantwortliche auf Unternehmensseite. Inspirativ ist es sicherlich auch für Fachleute der MICE-Branche, Manager jeglicher Marketingdisziplin und einfach interessierte Innovatoren.

 

 

Chris Cuhls:
EVENTS WIRKUNGSVOLL INSZENIEREN
7 Gebote und 7 Interviews – mit Prof. Axel Beyer, Frank Hof, Pater Manfred Kollig, Dr. Bernward Konermann, Wolfgang Oelsner, Oliver Schrott, Jojo Tillmann und Andrée Verleger

100 Seiten, farbiges Bildband im Magazin-Charakter, Softcover, 1. Auflage, ISBN 978-3-00-052198-0

 

 

Bestellbar für 22,95 EUR per formloser Email (zzgl. 2 EUR Versandgebühr im EU-Ausland) oder über Amazon.

Event-Urgestein Wolf Rübner hat das Buch hier rezensiert. Weitere Rezensionen bei eveos und FAMAB-Blog.