10 Regeln für die Live Kommunikation // Worauf kommt es an?

Live Kommunikation // Veranstaltungskonzeption pro event

Wer Live Kommunikation googelt stößt gleich auf der ersten Ergebnisseite auf diese 10 Thesen zur Live Kommunikation:

 

Live Kommunikation…

 

1.  …braucht ein Konzept, ein inhaltliches Gerüst mit Leitidee.

2. …braucht eine Umsetzung, die die Inhalte direkt erlebbar macht, die Aktion und Reaktion zulässt.

3. …braucht wie Non-Live-Kommunikation auch eine emotionale Dramaturgie, damit sich die Teilnehmer persönlich damit identifizieren können, ihre Aufmerksamkeit geweckt und ihre Aufnahmebereitschaft unterstützt wird.

4. …braucht Flexibilität und Freiheit.

5. …braucht Auseinandersetzung.

6. …braucht Neues und/oder Unerwartetes, das aber direkt mit dem Thema verbunden ist.

7. …braucht Individualität und Einzigartigkeit.

8. …braucht Ehrlichkeit und Offenheit.

9. …braucht die Verknüpfung.

10. …braucht exakte, detaillierte und gastliche Organisation.

(Quelle: Agenturhaus)

 

Gut auf den Punkt gebracht und zugleich einleuchtend. Allerdings würde ich die Aspekte anders ausdefinieren als das Agenturhaus (daher ohne weitere Erklärungen an dieser Stelle).

 

Viel spannender ist jedoch die Frage, wie Du/Sie gute Live Kommunikation definieren? Welcher Elemente benötigt das Instrument der Marketing-Kommunikation, damit ‘eine persönliche Begegnung und das aktive Erlebnis der Zielgruppe mit dem Hersteller und seiner Marke in einem inszenierten und häufig die Emotionen ansprechenden Umfeld (erfolgreich) in den Mittelpunkt’ gerückt wird? (s. Gabler Wirtschaftslexikon

 

Ich freue mich auf neue Erkenntnisse für gelungene Live Kommunikation und kontroverse Gedankengänge unterhalb!

 

Live Kommunikation

Live Kommunikation

Live Kommunikation: 125 Jahre Frankfurt Hbf // Quelle: pro event

 

Comments

  • What’s Next? – EVENTS im WANDEL Podcast

    Der Podcast von Chris Cuhls über die Transformation von Online Events mit Gästen aus Event, Gaming, IT, Technik, Strategie, Dramaturgie, Resilienz ...