Lichtmalerei 2.0 // Wie man mit Licht malen kann…

Lichtmalerei 2.0: Mit Licht malen und gestalten…

 

 

Licht ist ein gewaltiges Stilmittel, um Räume innovativ und kunstvoll zu gestalten und Atmosphären zu kreieren. Dazu sind mir mehrere kreative Ansätze mit Licht zu malen ins Auge gefallen, welche ich hier vorstellen möchte:

 

 

1) Malen mittels Farbwalze (oberhalb)

 

Sweatshoppe, ein europäisches Kreativkollaborativ, stellt in dem Video oberhalb ihre Vision von video light painting vor. Komplett selbstständig entwickelt, malen sie nicht nur mit Licht, sondern erwecken ebenso diese Gemälde zum Leben. Welche Technik hinter dieser Kunstform steckt, findet man auf dem Vimeo Profil.

 

 

2)  Malen per Laser

 

Für London’s größten umweltfreundlichen Taxiservice greentomatocars wurden diese Illustrationen mittels Laser auf Gebäude, wie der Battersea Power Station in London, projiziert. Witzige Idee mit klaren Botschaften und dem Ziel, die Welt grüner zu gestalten – well done! Weitere Hintergrundinformation finden sich auf diesem Blog.

 

Quelle: greentomatocars

 

 

3) Lichtmalerei im Raum

 

Die Kölner Kreativgruppe Lichtfaktor hat das schon von der Photographie bekannte Stilelement auf ein neues Level gebracht und für die Jeansmarke dENiZEN™ einen animierten Traum produziert. Mit sehr viel Aufwand und Liebe zum Detail wurde die Geschichte, von langer Hand vorbereitet, in nur fünf Nächten gefilmt. Toll – einfach auch weil meine Heimatstadt die Kulisse bildet: Hey Kölle, du bes e Jeföhl! Hier gibt es ein making of. Ein Besuch auf der Lichtfaktor Homepage lohnt ebenso sehr!

 

 

Quellen: Lichtfaktor

 

 

4) Lichtmalerei mittels Pyrotechnik

 

Der deutsche Photograph und Lichtkünstler Jan Leonardo Wöllert beschäftigt sich schon lange mit Langzeitbelichtungen. Ins kleinste Detail choreographiert nutzt er das Licht als Medium. Inspirative Lichtmalerei!

 

Quelle: Deutsche Welle TV

 

 

5) Fraunhofer Jahrestagung 2015 – Lampen inszenieren den Raum

 

Die Kölner Eventagentur onliveline gestaltete unter dem Motto „Licht gestaltet“ die Jahrestagung der Fraunhofer Gesellschaft – im Jahr des Lichts. Wie ein Orchester besetzen 45 Sharpie-Movinglights die Bühne. Jede Bewegung wird vertont. Jeder Lichtbeam hat einen Sound. Jede Drehung einen Subtext. Jede Lampe, um die Bewegungen zu vergrößern, hat einen beleuchteten Plexiglas-Sockel, der diese wie ein Darsteller selber beleuchtet. Dazu Video – verlängert und erweitert die Beams und innovative Welt der Lampen bis in die Unendlichkeit.

 

So erzählen die Lampen ihre Geschichte. Das absolut exakte (25fps genaue!) Zusammenspiel aller Gewerke ließ den Zuschauer in die Illusion der Lampenwelt eintauchen – sie lebendig werden lassen und ihre Geschichten gestalten.

 

Quelle: Onliveline

 

 

Wer informiert bleiben will, trägt sich in meinen Newsletter ein oder gleich bei meinem Facebook Profil!

 

Was dich noch interessieren könnte:

Lichtdesigner // Was man über Lichtgestaltung wissen sollte…
Pixmob // Wie man mit LEDs Event Besucher begeistert…
Markenerlebnis: Was wir von Live Konzerten lernen können…
Lichtkunst // Arbeiten und Nutzen im Heute

 

Comments